Wasserkissen – Tipps und Kaufberatung

Mediflow Wasserkissen 5001 klein Sleepling 190111 medical Wasserkissen HEALTH-EFFECT Wasserkissen Badenia Trendline Wasserkissen
Mediflow 5001 Wasserkissensleepling 190111 Medical WasserkissenHEALTH-EFFECT Medical WasserkissenBadenia Trendline Wasserkissen

Was ist ein Wasserkissen?

Bei einem Wasserkissen handelt es sich um ein spezielles Schlafkissen, das – wie der Name bereits vermuten lässt – mit Wasser gefüllt ist. Dabei darf man sich das Wasserkissen allerdings nicht wie eine Art Wasserballon oder eine Wärmflasche vorstellen, denn es besteht üblicherweise aus mehreren Schichten und nur der innere Kern ist tatsächlich mit Wasser befüllt. Über diesem inneren Wasserkern liegen dann noch weitere Schichten, die meist mit klassischen Füllmaterialien wie Daunen, Federn oder Synthetik-Flocken befüllt sind.

Warum ein Wasserkissen kaufen?

Aufgrund ihrer Wasserfüllung besitzen Wasserkissen einzigartige Eigenschaften, die zu einer enormen Verbesserung der Schlafqualität führen können.

Vorteile

  • Der Härtegrad des Wasserkissens ist über die Füllmenge sehr einfach anpassbar
  • Aufgrund der Wasserfüllung passt sich das Schlafkissen dem Kopf und Nacken an
  • Wasserkissen bieten somit eine sehr gute Stützfunktion und entlasten Nacken, Schultern und Rücken
  • Bei einem Wechsel der Schlafposition passt sich das Wasserkissen automatisch an
  • Die Wasserfüllung löst keine Allergien aus
  • Für die Füllung müssen keine Tiere leiden

Für wen ist ein Wasserkissen geeignet?

Wenn Sie unter Schlafstörungen, Verspannungen oder Nackenschmerzen leiden, dann kann ein gutes Wasserkissen diese Beschwerden lindern.

Wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften und der guten Stützfunktion in allen Schlafpositionen sind Wasserkissen besonders für Mischschläfer mit Nackenproblemen und Allergiker interessant.

Generell sind Wasserkissen aber auch für alle, die einfach nur ihre Halswirbelsäule entlasten und / oder ihre Schlafqualität verbessern wollen, sehr zu empfehlen.

Das sollten Sie beachten

Härtegrad individuell anpassen

Der Härtegrad eines Wasserkissens lässt sich über die Wasserfüllmenge bequem und einfach regulieren, so dass das Kissen speziell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Wer ein härteres und höheres Schlafkissen bevorzugt, der füllt einfach etwas mehr Wasser ein. Im Gegenzug lässt sich über eine geringere Füllmenge das Wasserkissen so anpassen, das es weicher und flacher ist.

Mit ein bisschen Probieren lässt sich Ihre individuelle optimale Wassermenge relativ schnell finden.

Wasserkissen bestehen aus mehreren Schichten

Wasserkissen bestehen immer aus mehreren Schichten. In der Mitte des Kissens befindet sich der Wasserkern in Form eines Wassertanks. In diesen wird das Wasser eingefüllt. Selbstverständlich ist der Wassertank bei einem hochwertigen Wasserkissen absolut dicht und platzt auch nicht einfach so auf, wie es so mancher vielleicht befürchtet.

Über dem Wasserkern befindet sich dann noch eine zweite Schicht. Diese kann verschiedene Füllmaterialien enthalten, die das Wasserkissen nach außen hin weicher und kuscheliger machen. Übrigens: wer sich darum sorgt, dass das Wasserkissen sich aufgrund der Wasserfüllung kalt auf der Haut anfühlt, dem sei gesagt, dass der Wasserkern bei guten Modellen mit einer thermo-isolierenden Schicht umzogen sind. Ein solches Wasserkissen fühlt sich somit nicht wärmer oder kälter als andere Schlafkisen auch an.

Allergiker sollten allerdings aufpassen, dass die Außenschicht des Wasserkissens keine Federn oder Daunen enthält, denn sonst nützt auch die Wasserfüllung nicht viel. Doch keine Sorge, es gibt auch genügend Modelle, bei denen die äußere Schicht mit synthetischen Materialien gefüllt ist.

Die richtige Größe

Klassische Schlafkissen haben meist eine Größe von 80 x 80 cm. Wasserkissen sind in der Regel jedoch etwas kleiner. Als optimale Größe haben sich in der Praxis die Größen 40 x 80 cm oder auch 50 x 70 cm etabliert. Die letztere Variante ist besser für schmalere Betten geeignet.

Ein Bezug ist sinnvoll

Wie bei einem klassischen Kopfkissen, ist es auch bei einem Wasserkissen durchaus sinnvoll, das Kissen mit einem Bezug zu versehen. Dies ist nicht nur hygienischer, weil der Bezug regelmäßig gewechselt werden kann, sondern sorgt zudem auch dafür, dass das Wasserkissen besser geschützt ist und somit länger hält. Aufgrund der besonderen Größe sind spezielle Bezüge für Wasserkissen am besten geeignet. Dies ist jedoch kein Muss, denn man kann auch einen handelsüblichen Kopfkissenbezug verwenden und diesen einfach einmal in der Mitte umschlagen.

Empfehlenswerte Wasserkissen im Überblick

Mediflow 5001 40 x 80 cm
Mediflow Wasserkissen 5001

Bewertungen bei Amazon
Das Modell 5001 der Firma Mediflow ist das Original unter den Wasserkissen und eines der beliebtesten überhaupt. Es zeichnet sich vor allem durch seine sehr hohe Qualität aus. Dies wird auch durch die zahlreichen positiven Kundenmeinungen belegt. Das Mediflow Wasserkissen wurde bereits von über 4 Millionen Menschen weltweit gekauft und ist damit ein echter Bestseller. Auch wir können dieses Wasserkissen uneingeschränkt empfehlen.

Materialien:

  • Bezug: 100 % Baumwolle
  • Füllung Außenschicht: 100 % Polyester
  • Wasserbeutel: 100 % Polyethylen

Pluspunkte:

  • Therapeutischer Nutzen in Studien nachgewiesen
  • 3 Jahre Herstellergarantie auf Dichtigkeit
  • Materialien Öko-Tex zertifiziert
  • Waschbar bei 40 Grad
  • Für Allergiker geeignet
  • Handlicher Fülltrichter inklusive

Kissen bei Amazon kaufen

sleepling 190111 Medical Wasserkissen 40 x 80 cm
Sleepling 190111 medical Wasserkissen

Bewertungen bei Amazon
Das Modell 190111 der Firma sleepling ist ebenfalls ein Wasserkissen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen positiven Kundenmeinungen.

Materialien:

  • Bezug: 100 % Baumwolle
  • Füllung Außenschicht: 100 % Polyester
  • Wasserbeutel: 100 % Polyethylen

Pluspunkte:

  • Waschbar bei 40 Grad
  • Für Allergiker geeignet
  • Öko-Tex 100 Standard

Kissen bei Amazon kaufen

HEALTH-EFFECT Wasserkissen 40 x 80 cm
HEALTH-EFFECT Wasserkissen

Bewertungen bei Amazon
Das Wasserkissen der Firma HEALTH-EFFECT ist ebenfalls ein Wasserkissen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen positiven Kundenmeinungen.

Materialien:

  • Bezug: 100 % Baumwolle
  • Füllung Außenschicht: 100 % Polyester
  • Wasserbeutel: 100 % Polyethylen

Pluspunkte:

  • Waschbar bei 30 Grad
  • Für Allergiker geeignet

Kissen bei Amazon kaufen

Badenia Trendline 40 x 80 cm
Badenia Wasserkissen Trendline

Bewertungen bei Amazon
Das Modell Trendline der renommierten Firma Badenia ist ebenfalls ein Wasserkissen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen positiven Kundenmeinungen.

Materialien:

  • Bezug: 100 % Baumwolle
  • Füllung Außenschicht: 100 % Polyester
  • Wasserbeutel: 100 % Polyethylen

Pluspunkte:

  • Waschbar bei 40 Grad
  • Für Allergiker geeignet

Kissen bei Amazon kaufen

Häufige Fragen zum Thema Wasserkissen

Es gibt einige Fragen, die zum Thema Wasserkissen immer wieder gestellt werden. Wir haben einige dieser Fragen gesammelt und beantwortet.

Warum gibt es Wasserkissen nicht in der Standardgröße von 80 x 80 cm?

Wasserkissen gibt es normalerweise nur in den Größen 40 x 80 cm oder 50 x 70 cm. Das liegt daran, dass Wasserkissen mit ihrem Wasserkern einen speziellen Aufbau besitzen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die üblichen Standardmaße von 80 x 80 cm sich negativ auf die Stabilität und Stützfunktion von Wasserkissen auswirken. Aus diesem Grund haben sich die geringeren Maße heute etabliert.

Wie gut ist ein Wasserkissen?

Wenn mit dem „gut“ Material und Haltbarkeit gemeint sind, dann lautet die Antwort, dass hochwertige Wasserkissen inzwischen wirklich „gut“ sind. Bei diesen Wasserkissen kommen hochwertige Materialien und ausgereifte und erprobte Techniken zum Einsatz, so dass sie im Normalfall auch langfristig halten und auch dicht bleiben.

Wenn mit dem „gut“ Schlafgefühl und Symptomfreiheit gemeint sind, dann ist eine pauschale Antwort leider so nicht möglich. Die Anatomie und auch die Schlafgewohnheiten der Menschen sind unterschiedlich, so dass diese Frage nur individuell beantwortet werden kann. Fakt ist allerdings, dass Wasserkissen einige Vorteile bieten und damit bereits viele schlecht schlafende Menschen überzeugen konnten. Man sollte somit am besten einfach seine eigenen Erfahrungen machen.

Kann ein Wasserkissen mir helfen?

Diese Frage kann man leider nicht seriös pauschal beantworten. Wasserkissen helfen in erster Linie dann, wenn Schlafprobleme, Verspannungen oder Schmerzen von einer schlechten Schlafposition oder ungeeigneten Kissen herrühren. In diesen Fällen kann der Austausch des alten Kissens gegen ein gutes Wasserkissen Abhilfe schaffen. Wasserkissen sind jedoch keine Wundermittel, die schwerwiegende orthopädische oder andere gesundheitliche Probleme einfach so wegzaubern können. Im Zweifelsfall sollte man sich deshalb von einem Arzt beraten lassen, wenn die Probleme nicht weggehen.

Wo kann man Wasserkissen kaufen?

Wasserkissen sind inzwischen so populär, dass es sie heute vielerorts zu kaufen gibt. Am bequemsten und oftmals auch am günstigsten kann man Wasserkissen im Online-Versandhandel bestellen. Die Vorteile liegen hier auf der Hand, denn man kann sich in Ruhe über das Wasserkissen seiner Wahl informieren und bekommt es dann bequem nach Hause geliefert.

Wie oft muss man das Wasser im Kissen wechseln?

Die meisten Hersteller empfehlen, dass man das Wasser im Wasserkissen mindestens einmal jährlich wechseln sollte. Unseren Erfahrungen nach sollte man sich an diese Empfehlungen halten. Wer möchte, der kann das Wasser natürlich auch öfter wechseln, das Prozedere dafür ist auch denkbar einfach. Den Wasserkissen liegen üblicherweise jeweils die entsprechenden Anleitungen bei.

Fazit

Wasserkissen sind in der letzten Zeit immer populärer geworden und das unserer Erfahrung nach nicht grundlos. Die Vorteile von Wasserkissen liegen in ihrer individuellen Anpassbarkeit und der ausgezeichneten Stützfunktion während des Schlafes. Wasserkissen sind damit besonders für Menschen geeignet, die unter Nackenproblemen, Muskelverspannungen oder Rückenschmerzen leiden. Sind diese Symptome durch eine ungünstige Schlafposition oder eine falsche Kissen-Wahl verursacht, dann können diese nicht übermäßig teuren Schlafkissen für eine Linderung der Beschwerden sorgen. Viele Besitzer von Wasserkissen schwören inzwischen auf diese Kissen-Art, wie man nicht zuletzt auch an den zahlreichen positiven Erfahrungsberichten und Rezensionen erkennen kann.